beA-Karte läuft ab ‒ Was tun?

Die Antwort auf diese Frage lautet erst einmal: Nichts.
Im Laufe des Jahres 2022 werden die ersten beA-Karten ablaufen, die bei der erstmaligen Einführung des Systems erstellt wurden. Das Ablaufdatum der eigenen beA-Karte ist bei der Anmeldung am Anwaltspostfach im Fenster “Sicherheits-Token auswählen” sichtbar.

beA-Karte Ablaufdatum

Laut Auskunft des Supports der Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer, welche die beA-Karten ausstellt, ist für den Ersatz der beA-Karten nichts zu veranlassen. Die neuen Karten werden von der Zertifizierungsstelle an die Karteninhaber versandt, sobald das Ablaufdatum näher rückt. Dabei wird auch eine Beschreibung mitgesandt, welche Schritte zum Austausch der Karten im eigenen beA-Profil nötig sind.

Wenn sich Ihr Kanzleistandort oder Ihre E-Mail-Adresse seit Ausstellung der letzten beA-Karte geändert haben, sollten Sie Ihre aktuellen Kontaktdaten der zuständigen Rechtsanwaltskammer mitteilen. Welche Angaben aktuell zu Ihnen gespeichert sind, können Sie im Bundesweiten Amtlichen Anwaltsverzeichnis einsehen.


Wenn die neue beA-Karte bei Ihnen eingeht und Sie bei den Anpassungen Hilfe benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Veröffentlicht in beA