neue Version der beA-Kanzleisoftware-Schnittstelle

In den vergangenen Wochen kam es häufig zu Wartungsarbeiten und Updates an den beA-Servern. Neben anderen Neuerungen wurde u.a. die Kanzleisoftware-Schnittstelle überarbeitet, die auch von RA-MICRO genutzt wird. Um das beA auch weiterhin über RA-MICRO nutzen zu können, sollten Sie daher zeitnah prüfen, welche RA-MICRO-Version aktuell in Ihrer Kanzlei genutzt wird. Für die Nutzung der aktuellen beA-Kanzleisoftware-Schnittstelle sollten Sie eine RA-MICRO-Version nutzen, die nicht älter als der 17.09.2019 ist.

Am Montag und Dienstag dieser Woche kam es übrigens mehrfach zu Störungen beim Zugriff auf das beA. Falls Sie derzeit beim Empfang von Nachrichten Probleme wahrnehmen, können Sie in den aktuellen Meldungen der beA-Infoseite prüfen, ob wieder eine allgemeine Störung vorliegt.

Veröffentlicht in bEA